Histologie

Die histopathologische Begutachtung der Herzmuskelbiopsien mit Hilfe der Licht- und Fluoreszenzmikroskopie bildet die Grundlage der feingeweblichen mikroskopischen Diagnostik. Die histologischen Untersuchungen von Herzmuskelgewebe erfolgen zur Beurteilung und Quantifizierung morphologischer Veränderungen des Herzgewebes (Myozytenhypertrophie, Fibrosenachweis), für den Nachweis einer aktiven Myokarditis nach Dallas-Kriterien oder für den Nachweis von Speichererkrankungen.

Speicherkrankheiten stellen eine wichtige Differentialdiagnose der hypertrophen Kardiomyopathie dar. Sie beschreiben eine Gruppe von systemischen Erkrankungen mit kardialer Manifestation, bei denen es zu einer Ablagerung krankheitsspezifischer Substanzen im Herzen kommt. Bei einem Verdacht auf Speichererkrankungen (Amyloidose, Morbus Fabry, Hämochromatose) erfolgen zusätzliche Spezialfärbungen (Kongo-rot-Färbung, Toluidinblau-Färbung, Eisen-Färbung). Weitere Details zur Speichererkrankung sind am Ende aufgeführt.

Histologische Standardfärbungen (Azan, Hämatoxylin-Eosin (HE), Elastica-van-Gieson (EvG), PAS ggf. Trichrom) an Paraffinschnitten werden für die Beurteilung der morphologischen Veränderungen des Herzgewebes und den Ausschluss einer akuten/aktiven Myokarditis nach Dallas-Kriterien durchgeführt.

Die Begutachtung der gefärbten Präparate erfolgt durch eine(n) Pathologin/en. Hierbei werden für jede Probe über eine digitale Kamera repräsentative Gewebeausschnitte fotografiert und archiviert. Repräsentative Aspekte werden aufgenommen und dem Einsender mitgeschickt.

Serviceangebote Histologie

  • Gewebefixierung (Formalin) und Lagerung
  • Einbettung der Gewebe in Paraffinblöcke
  • Anfertigung von Schnittserien mittels Rotationsmikrotom
  • Färbung der Gewebe
  • Fluoreszenz- und Lichtmikroskopie
  • Digitale Vermessung und Auswertung morphologischer Strukturen
  • Digitalbilder repräsentativer Gewebeausschnitte
  • Beurteilung und Befundung der Präparate durch eine(n) Pathologin/en
  • Archivierung der Befunde, Gewebeblöcke und Präparate nach GLP/GCP
  • weitere Färbungen/Untersuchungen auf Wunsch des Einsenders möglich